Bonjour

Startseite
Gästebuch
Archiv
Kontakt
Abonnieren


Über uns...
Bilder


Links

Pälzer Phantasien


Sector 7g - Simpsons Community
Sexymontypics Tippspiel
Simpsonspedia
Slurmed - Futurama Forum


Design
_ayLin
Eine ereignisreiche Zeit

Die letzte Woche war für uns ziemlich streßig.

Am Montag waren Sonia und ich wegen eines Arztbesuches in Nancy, und wie konnte es anders sein, sind wir fast eine Stunde durch die City gekurvt bis wir endlich die Praxis gefunden hatten. Gerade noch pünktlich angekommen, und mit der Hoffnung schnell wieder nach Hause zu kommen, machten wir es uns im Wartezimmer bequem. Leider wurden wir aber erst nach einstündiger Wartezeit zum Arzt gelassen, der allerdings sofort die Schwere von Sonias Bandscheibenvorfall erkannte, und sie aufgrund dessen, trotz eines übervollen Terminplanes, am nächsten Donnerstag operieren wird.

Am Dienstag kamen dann die zwei Spezialisten um die Küche aufzubauen. Der pfälzische Küchenfachverkäufer hatte eine schlaflose Nacht hinter sich, da er sich den Kopf zerbrach wie das Problem Gipskartonplatte gelöst werden könnte. So kam es also das wir einen etwa 10cm breiten Streifen aus der GKP ausschnitten, was sich aber negativ auf die Sauberkeit in der Wohnung auswirkte. Dann kam der Einsatz des staatlich geprüften Fachwirts im Fliesengewerbe, mit lockerer Hand wurde der Kleber an die Wand gebracht, und im nu war der Fliesenspiegel gelegt. Über eine mangelnde Bewirtung konnten sich die Beiden auch nicht beschweren, aber wie immer hat derjenige der am wenigsten gearbeitet hat, am meisten gegessen.

Der Mittwoch begann dann erstmal mit einer Puddingbretzel vom "Huck". So gestärkt wurde das Anbringen der Hängeschränke in Angriff genommen, das ganze stellte sich aber als nicht so einfach heraus, da die Wände wirklich übelst schief waren. Aber wie sagt man so schön, "Dem Ingenieur ist nix zu schwör". Nach den Hängeschränken wurden dann noch die Unterschränke gestellt. Danach machte sich der Frührentner Norbert auf den Heimweg, und somit wurde ich nur noch durch den Maurermeister und Hochbautechniker unterstützt, falsch, eigentlich unterstützte ich ihn. Gegen 22.30 Uhr dann, und nachdem wir die Arbeitsplatte geschnitten, gelegt, und für Spüle und Kochfeld ausgeschnitten hatten, brachte ich den Pälzer dann nach IGB, wo er sein Auto auf ´nem Parkplatz eines Geschäftes gepart hatte. Dummerweise war dort aber eine Schranke, die dazu auch noch geschlossen war, rausgekommen ist er aber trotzdem.

Nochmal vielen Dank an die beiden Monteure.

Am Donnerstag machten wir uns dann, schon das zweite mal für diese Woche, auf nach Nancy, um den dort, an einem Krankenhaus ansässigen Anästhesist zu besuchen. Und wieder hieß es warten, warten und nochmals warten.

Die Ostertage hab´ ich dann mit dem restlichen Küchenaufbau verbracht, sprich Türen montiert, Einlegeböden eingelegt, Griffe angebracht und das Rondell für die Töpfe eingebaut.

Morgen dann gehen die Vorlesungen wieder los, wie die Zeit vergeht, wir sind inzwischen schon im sechsten Semester.
17.4.06 21:50


Werbung


Aus und vorbei

Heute morgen habe ich mich das letzte mal nach SB gequält um dem Kapitel Klausuren im WS 05/06 endgültig ein Ende zu bereiten. Aber wahrscheinlich wird diese letzte Klausur nicht von Erfolg gekrönnt sein, denn der nette Herr Professor mußte mal wieder seinen ganzen Frust an den Studenten auslassen.

Ich bin allein schon an der ersten Aufgabe verzweifelt, sodaß ich die Auflager erst nach einer geschlagenen Stunde berechnet hatte, was ja normalerweise ´ne Sache von fünf Minuten ist. Letztendlich hab´ ich dann die erste Aufgabe trotzdem richtig gelöst und zusätzlich die vierte Aufgabe noch teilweise, was zusammen wohl nur etwa 6-7 Punkte geben wird, aber vielleicht kann der Herrgott ja beim Prof. ein gutes Wort für mich einlegen.

Damit fällt meine Klausurbilanz trotzdem positiv aus, von insgesamt sieben Klausuren, immerhin fünf bestanden, eine "krankheitsbedingt" nicht mitgeschrieben, und in Baustatik wohl durchgefallen. Aber was viel wichtiger ist, ist das ich jetzt endlich mein Vordiplom habe.


Ab heute Mittag werde ich schonmal mit dem montieren der Küche beginnen, damit der pfälzische Maurermeister und der saarländische Baustoffhändler mich am Dienstag loben.
7.4.06 16:25


Die durch die Hölle gingen

Gestern waren wir also mal wieder an der Uni Luxemburg, der Hubert hatte die Ehre als Chaffeur zu fungieren. Der Tag begann allerdings alles andere als gut, als erstes kamen der Gas-Wasser-Installateur Norbert und der Hochbautechniker Pälzer schon geschlagene zwanzig Minuten zu spät, weil sie unter anderem dem französischen Bäckerhandwerk nicht wiederstehen können. Dadurch konnten wir auch den Termin mit Richie nicht einhalten, das hielt den Norbert allerdings nicht davon ab sich zusätzlich noch im LIDL mit Proviant einzudecken, auch eine von Hubert telefonisch gewünschte Flasche Wasser mußte noch besorgt werden. Letztendlich kamen wir mit circa 40 minütiger Verspätung in SLS an.

Vorangehend möchte ich sagen das der Hubert ein wirklich reudiges Auto hat, das mit "viel Liebe" zum Detail außen wie auch innen "verschönert" wurde. In Huberts Phantasien ist das Auto nämlich ein PS-Starker Pontiac mit V8 Motor. KRANK ´ne?!

Und da die verlorene Zeit natürlich wieder aufgehollt werden mußte gab Hubert trotz starkem Regen natürlich mächtig Gas. Dabei ließ er sich auch nicht durch die diversen Geschwindigkeitsbegrenzungen aufhalten, und überhollt wurde auch überall. Nach einem Tankstopp kamen wir dann gegen 10 Uhr in Luxemburg an, mußten jedoch noch ´ne halbe Stunde rumkurven um ´nen Parkplatz zu finden.

Gebäudetechnik und Baumaschinen waren mal wieder nicht so spannend, Datenermittlung und BauBWL hingegen schon. Unser erstes Testat in BauBWL wurde gleich mal mit Sehr Gut bewertet.
31.3.06 20:55


Mal wieder was Neues

Hab´ in letzter Zeit irgendwie überhaupt keine Muße was Neues zu schreiben, aber das hole ich hiermit nach.

Hab´ vorgestern meine Note in CAD II / TD bekommen und sieh an, ich hab´ sogar 12,2 Punkte. Hoffentlich laufe ich dieser verdammten Mumu nie mehr in meinem Leben über den Weg.

Wir sind im Moment wieder mal fleißig für die nächste Klausur am pauken, nächsten Freitag steht nämlich Statik I an. Das lernen funktioniert eigentlich recht gut, wenn auch manche, ich will keine Namen nennen, wenn ich´s aber täte würde ich NORBERT sagen, ein klein wenig am Rad drehen. Der Norbert mußte heute nämlich mal seine Stimme erheben, damit die "jungen Hüpfer" mal etwas ruhiger sind. In Wahrheit war er aber nur genervt weil er es nicht auf die Reihe bekommt, wo + und - ist. Ich bin aber trotzdem guter Dinge das wir auch diese Hürde meistern werden.

Am Donnerstag werden die Bert´s und der Pälzer mal wieder ins schöne Luxemburg fahren, um sich die spannenden Vorlesungen anzuhören.


Meine bessere Hälfte hat schon seit zwei Wochen Krankenschein, erst waren es nur starke Rückenschmerzen, inzwischen ist aber klar, das sie einen Bandscheibenvorfall hat. Das ganze schlägt ihr auch ziemlich auf die Psyche, da sie wegen der Schmerzen, wirklich kaum was machen kann. Und da ich im Moment auch ziemlich viel um die Ohren habe, kann ich mich nicht immer in der gewünschten Form um sie kümmern. In zwei Wochen werden wir uns auf den Weg nach Nancy machen um dort einen Spezialisten zu konsultieren, der dann über eine eventuelle Operation entscheiden wird.

Tolles Europa, obwohl wir im Umkreis von 40 Kilometern in Deutschland, in HOM eine Uniklinik und in SB ebenfalls ein größeres Krankenhaus haben, müßen wir 160 Kilometer bis nach Nancy fahren.


Unsere Küche ist inzwischen auch komplett, wenn sie auch zur Zeit noch unausgepackt im Esszimmer liegt. Der Oberbaurat Norbert und der Maurermeister aus der Palz können sich dann um´s aufbauen und Fliesen verlegen streiten.
28.3.06 18:15


Das Vordiplom winkt

Gestern mußte ich im Fach Baustatik Grundlagen meinen dritten Versuch schreiben, und es hat relativ gut funktioniert, will heißen, das ich denke das ich die Klausur bestanden habe.

Anschließend habe ich der CAD-Tante ´ne Mail geschrieben um mich nach dem Ergebnis zu erkundigen, und sie konnte mir ein positives Ergebnis mitteilen, der Norbert hat übrigens auch bestanden.

Jetzt muß ich erst mal ein bisschen relaxen, um mich auf die Dinge vorzubereiten die noch kommen werden.
17.3.06 10:40


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de